Bergen Offentlige Bibliotek

Bevor ich über die Bibliothek und über Bergen erzähle, möchte, ja muss ich noch einig (zuviele?) Bilder von der fast 14stündigen Nachtbusfahrt von Trondheim (Abfahrt gegen 22:30) nach Bergen (Ankunft gegen mittags)  hier posten.

Der Weg ist das Ziel – und dieses Motto passt treffend auf die wirklich wunderschöne Fahrt:

Sonnenuntergang kurz hinter Trodheim - irgendwann nach 23.00
Sonnenuntergang kurz hinter Trodheim – irgendwann nach 23.00
Bus und Fähre - einfach ein cooler Trip
Bus und Fähre – einfach ein cooler Trip
nochmal die Busfahrt
nochmal die Busfahrt
die busreise - hach es gibt da so viele tolle bilder...
die Busreise – hach es gibt da so viele tolle Bilder…
zwischenstopp vor schnee
Zwischenstopp vor Schnee
die busfahrt war super...
die busfahrt war super…
sonnenaufgang irgendwann vor vier
Sonnenaufgang irgendwann vor vier

Und in Bergen selber – der Stadt in der es immer regnet – bin ich nicht immer trockenen Fusses unterwegs gewesen – aber ich hatte quasi ja auch die Wohnung ‚im Wasser‘ gewählt:

mein Bötchen
mein Bötchen
mein blick vom bötchen
mein Blick vom Bötchen – das war schon besonders

Besonders war auch  – ich tapste so durch die Stadt – der Schulterklopfer, verbunden mit der Frage: „Du bist doch Tom – wir kennen uns aus Köln und Diesen….“. Ein ‚getöpfertes‘ Zusammentreffen von Birgit Brühl, Keramikerin aus Köln und Bergen, die ich über meinen Partner kenne und die mit ihrer Schwester  Beate, die sie aus den USA besuchte, unterwegs war.

Wir haben es uns dann ganz lustig gemacht, und die beiden haben mich dann – der Zufall hat’s ermöglicht – auch nach Stavanger mit der Fähre begleitet, wo ich dann ausgestiegen bin während die Brühl-Sisters weiter nach Köln gereist sind.

die Zwillinge aus Köln|Bergen|USA (woher auch immer)...
die Zwillinge aus Köln|Bergen|USA (woher auch immer)…
da winken sie, die Brühl-Sisters
da winken sie – zum Abschied in Stavanger – die Brühl-Sisters

Aber das ist eine andere Geschichte – zurück nach Bergen und nun auch endlich zu der Bibliothek:

IMG_4981
Buch ohne Bibliothek – im Hafen von Bergen
Bergens BIbliothek - modern und hell - aber noch nicht überall
Bergens BIbliothek – modern und hell – aber noch nicht überall

Bergens Bibliothek ist gerade im Umbau – der Jugendbereich wird grundsaniert und neu konzipiert und auch in vielen anderen Bereiche stehen Veränderungen an. Programmatisch ist die Bibliothek schon lange im 21. Jahrhundert angekommen, auch im Veranstaltungsbereich ist viel geboten – (innen)architektonisch wird jetzt peu a peu nachgezogen.

Ausblicke
Ausblicke

In Teilen ist das gelungen – die Fassade ermöglicht schöne ausblicke, und das Kaffe ist zum beliebten Treffpunkt geworden – die Bibliothek liegt auch günstig, direkt zwischen Bahnhof und Museen.

seit es das kaffee gibt, sind die Besucherzahlen gestiegen
seit es das Kaffee gibt, sind die Besucherzahlen gestiegen
das begehbare Magazin
das begehbare Magazin – es wird noch ausgesondert, und ansonsten pragmatisch aus der Not (mehr Platz im richtigen Freihandbereich) eine Tugend gemacht
Bergen Offentlige Bibliotek
Bergen Offentlige Bibliotek – in Teilen noch recht klassisch
im Untergeschoss muss noch renoviert werden
im Untergeschoss muss noch renoviert werden, aber eine Theke wurde bereits entfernt
auch ein Aufnahmestudio gibt es in der BIbliothek
auch ein Aufnahmestudio gibt es in der Bibliothek, hier werden z.B. Oral-History-Projekte realisiert.

In Bergen hatte ich zwei Gesprächspartner*innen – Sverre Helge Bolstad – Avdelingsleder Teknologi og læring – und Ritha Helland, avdelingsleiar Loddefjord Bibliothek.

meine interviewpartner in der Werkstatt
meine ‚Interviewpartner*innen in der Werkstatt – dem Makerspace, der gerade im Umbau ist

Beide geben mir folgendes mit für den Blog:

We are proactive in closing gaps between ‘information poor’ and ‘information rich’. In doing so we are focusing on being a place where everybody has equal access and equal rights.

Rita Helland

In it’s past, the library focused mainly on culture and reading – nowadays we are working with partners in technology, music, science and entrepreneurship. We used to ask for partnerships – today they are coming to us! And we cooperate with different community groups, knowledge-groups, that we build on as resources for strong networks.

Sverre Helge Bolstad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.